Paris 1958:

 

Eine Liebe zwischen Poesie und Wirklichkeit  

 

Inhalt:

Als der Schweizer Dramatiker Max Frisch dem glamourösen Literaturstar Ingeborg Bachmann begegnet, ist es für ihn Liebe auf den ersten Blick. Auch sie verliebt sich, doch anders als Max, der bodenständige Genussmensch, ringt die sensible Ingeborg im Schreiben – wie im Leben – um jedes Wort. Und sie hat die Trennung von ihrem Geliebten Paul Celan noch nicht überwunden, was die Beziehung schon bald auf die Probe stellt. Doch Ingeborg kann nur eine Liebe leben, in der sie ihre Freiheit nicht preisgeben muss … 

Ein so bewegender wie hervorragend recherchierter Roman über die Liebe zweier Ikonen der Literatur

 

„So nah an den Figuren, so dicht erzählt. Ein großartiger Roman!“(Caroline Bernard, Autorin von "Frida Kahlo und die Farben des Lebens")

 

Erscheinungstermin: 16.August 2022